Suche

Videoüberwachung eines Ladengeschäft mit Netzwerkkameras

Laden_hd

Dieses Bespiel zeigt eine Videoüberwachung mit Netzwerktechnologie in einem kleinen Ladengeschäft, wie beispielsweise einem Kiosk, Tabakwaren-/ oder Zeitschriftenladen. Hierbei werden moderne und hochprofessionelle Netzwerk-kameras eingesetzt. Ein Netzwerkrekorder speichert die Livebilder, zeichnet diese zur Abfrage auf und ermöglicht über ein Netzwerk oder das Internet die Abfrage der aufgezeichneten Bilder von jedem beliebigen Standort, weltweit.

laden_plan_gr

Kassenbereich und Nebeneingang

Eine kleine diskrete, die Kundschaft nicht störende, hochauflösende Netzwerk- Kuppelkamera (1) eignet sich besonders zur Überwachung des Kassenbereiches. Ein optimaler Blickwinkel wird durch ein variables Objektiv sichergestellt.

Verkaufsflächen und Haupteingang

Kameras mit weitwinkligen variablen Brennweiten ermöglichen die Überwachung der vom Kassenbereich nicht vollständig einsehbaren Verkaufsflächen. Diese Kameras sind an die gegebenen Lichtverhältnisseanpassbar und liefern somit eine optimale Bildqualität.

Lagerraum

Durch eine gegen Vandalismus geschützte und mit einer integrierten IR-Beleuchtung ausgestatteten Kompaktkamera lassen sich auch Lagerräume gut überwachen (4).

Aufzeichnung und Bildwiedergabe

Auf einem Netzwerkvideorekorder (5, 6) erfolgen die Aufzeichnungen. Die aufgezeichneten Bilder werden auf integrierten Festplatten gespeichert und können durch den Anschluss an das interne Netzwerk oder einen DSL- Router jederzeit und weltweit abgefragt werden.

<< Zurück zu Videoüberwachung

 

Haben Sie noch Fragen? Unsere Experten beraten Sie gerne und unverbindlich.
accent dialog system - kompetenzcenter für warensicherung
Unser Expertenteam: +49 (0) 2324 / 92 171 80
Email/Rückrufservice: Kontaktformular